• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Vielseitiges Duo begeistert mit handgemachter Musik

18.05.2016

Delmenhorst Ohne viele Schnörkel und Schnickschnack – so klingt die Musik von Timo Seggermann und Lars Schneider. Sie sind seit Teenagerzeiten befreundet und bringen als Duo Twinns „neue und alte Saiten“, wie sie selbst sagen, auf die Bühne.

In ihr Repertoire haben es die Lieder von Amy Winehouse, den Beatles und die Black Eyed Peas geschafft.

Lars Schneider ist bei dem Duo für das richtige Zupfen der Saiten seiner Gitarre verantwortlich, während Timo Seggermann den Rhythmus mit dem Cajón vorgibt. Mit Akustikgitarre und Kistentrommel treten die beiden nun am Sonntag, 22. Mai, in der Zeit von 11.30 bis 14.30 Uhr, im Biergarten der Gastronomie Schierenbeck, Bremer Straße 327, in Delmenhorst auf.

Präsentiert wird von den beiden handgemachte Musik, die nicht nur von Hits aus den Charts, sondern auch Evergreens der Musikgeschickte inspiriert ist. Neben Klassikern von den Beatles und den Rolling Stones habend Schneider und Seggermann auch die großen Songs von Chuck Berry, Little Richard und Buddy Holly drauf.

Sophie Schwarz Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.