• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Volksfest bislang ohne Zwischenfälle

03.05.2017

Delmenhorst Keine Schlägereien, nur ein Geld- und ein Portemonnaie-Diebstahl: Bis zum Dienstagnachmittag verlief der Delmenhorster Frühlings-Kramermarkt ohne größere Zwischenfälle. Das berichtete Polizeioberamtsrat Jörn Stilke, Chef der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, am Dienstag während einer Gesprächsrunde mit den Schaustellern im Rathaus. Stilke sprach von dem ruhigsten Kramermarkt seit etlichen Jahren. Die Polizei zeige eine höhere Präsenz als in den Vorjahren, so Stilke. Das Volksfest auf den Graftwiesen geht an diesem Mittwochabend mit dem Höhenfeuerwerk zu Ende.

„Wir sind dieses Jahr mit einem etwas anderen Gefühl ’rangegangen“, sagte der Polizeichef zum Marktumzug am Samstag mit Blick auf die gewachsene Terrorgefahr. „Zum Glück ist nichts passiert, nur ein Sechsjähriger, der seinen Eltern beim Süßigkeiten-Aufsammeln verloren ging, wurde von uns mit zur Wache genommen. Die Eltern waren erleichtert, als sie ihn wiederhatten.“

Nicht nur die Polizei ist zufrieden, auch die Schausteller. Hohe Besucherzahlen und schöne neue Fahrgeschäfte wie zum Beispiel „Jekyll & Hyde“, zeichneten den Frühjahrsmarkt aus, sagte Marcel Kutschenbauer, neuer Vorsitzender des Delmenhorster Schaustellervereins und Nachfolger von Gerhard Berger, der nach 13 Jahren im Amt jetzt Ehrenvorsitzender ist. „Auf den gegenwärtigen Markt kann man stolz sein“, sagte Kuschenbauer.

Beim Aufbau allerdings hätten Autofahrer, die falsch geparkt hatten, und Radfahrer, die zwischen Lkws und Kränen herumkurvten, stellenweise für Ärger gesorgt. „Die haben kein bisschen Unrechtsbewusstsein“, so Horst Janocha vom Fachdienst Bürgerangelegenheiten.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.