• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Delmenhorst

Igs: Wanderausstellung zum Thema Flucht

09.05.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-05-09T10:18:44Z

Igs:
Wanderausstellung zum Thema Flucht

Delmenhorst „Zwischen den Welten“ heißt eine einwöchige Projektaktion der Integrierten Gesamtschule (IGS) Delmenhorst, die am Montag startete. Begleitend wird in der Pausenhalle der IGS am Pestalozziweg 88 eine Wanderausstellung mit dem Titel „Geflohen, vertrieben – angekommen?!“ der Deutschen Kriegsgräberfürsorge gezeigt. Schwerpunkt der Wanderausstellung sind die verschiedenen Formen der Zwangsmigration im Umfeld des Zweiten Weltkriegs. Sie kann noch bis Freitag, 12. Mai, täglich von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Schülerinnen des 12. Jahrgangs bieten auf Anfrage Führungen an. Nähere Infos dazu unter Telefon   0151/41278174 oder 04221/71001.

Auch eine Autorenlesung ist vorgesehen, eine persönliche Auswanderungsgeschichte eines Delmenhorsters wird dabei vom Autor und Zeitzeugen authentisch erzählt. Die Filmvorführungen finden in Zusammenarbeit mit der VHS im Rahmen des Projektes „Regionale Filmtage Niedersachsen“ statt. Zu den Filmen, die vorgeführt werden, gehören die bewegende Dokumentation „Stimmen der Flucht“ oder Beispiele für erstklassige Kurzfilmkunst wie der „Bon Voyage“. Die Filmvorführungen werden von Diskussionen und Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern begleitet, erwartet werden auch die Filmemacher eines der Filme, die einen Workshop zum Film durchführen.

Die IGS wird in dieser Woche von Partnern unterstützt, die dafür bekannt sind, den Kontakt zu jungen Menschen zu pflegen und einen wesentlichen Beitrag zur politischen Bildung leisten, so wie das Breite Bündnis gegen Rechts und der Freundeskreis der jüdischen Gemeinde.