• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Veranstaltung: Wortakrobaten in der Galerie am Werk

19.06.2017

Delmenhorst „Die Delmenhorster sind anders als alle anderen. Einfach ein unvergleichliches Publikum“, war sich Moderator Joschka Kuty vor Beginn des dritten Open-Air-Poetry-Slams in der Städtischen Galerie am Freitagabend sicher. Kuty moderiert seit Jahren Poetry-Slams. Zum Line-Up gehörten: Vorjahressieger Christofer mit F, außerdem Sascha Matesic, Marco Chiu, Sarah Ruhe Marek Firley, Hjalmar Hesse, Marlene Stamerjohanns, Stefan Jaschek, Fabian Wolf, Pippi Punkstrumpf und Sven Ludewig.

Christofer eröffnete den Abend mit Erzählungen aus dem Lehreralltag. Dabei redete der Pädagoge sich so in Rage, dass der Kopf am Ende puterrot wurde. Genützt hat es leider nichts. Die Liebe „siegte“. Glückliche Siegerin war Wortakrobatin Pippi Punkstrumpf, die sich u.a. dem Liebeskummer und Dating im Jahr 2017 widmete. Sie bekam im Finale gegen Fabian Wolf und Marco Chiu den meisten Applaus und sicherte sich so den Gesamtsieg. Zusätzlich gab es noch ein an dem Abend erstandenes Kunstwerk zum Sieg dazu. Dies hatte der Maler Piotr Rambowski im Laufe des dritten Open-Air-Poetry-Slams für den späteren Sieger gemalt.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.