• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Elektronische Gesundheitskarte: Zugang zu gesundheitlicher Versorgung wird einfacher

03.02.2017

Delmenhorst Die Stadt Delmenhorst ist nach wie vor die einzige niedersächsische Kommune, die die elektronische Gesundheitskarte für Geflüchtete eingeführt hat. Sie soll ihren Inhabern einerseits den diskriminierungsfreien Zugang zur gesundheitlichen Versorgung ermöglichen, andererseits ein Beitrag zum Bürokratieabbau sein. In Delmenhorst wurde die Karte mit Unterstützung der Krankenkasse Barmer GEK zum 1. Januar eingeführt. Damit können Flüchtlinge so wie jeder Deutsche auch zu einem Arzt ihrer Wahl gehen und die Karten dort vorlegen. Der zuvor erforderliche Gang zum Sozialamt, das einen Behandlungsschein ausstellt, der dann dem Arzt vorgelegt werden muss, entfällt somit.

Über die Einführung der Karte berichtete Fachdienstleiter Thomas Lauts im Sozialausschuss. Demnach haben in Delmenhorst 517 Personen die Karte erhalten. Die Laufzeit der Karte beträgt 15 Monate ab dem Zeitpunkt der Einreise. Danach müssen die Inhaber in eine Krankenkasse ihrer Wahl wechseln.

Die von dem Ratsherrn Michael Adam gestellte Frage nach den Kosten konnte Lauts noch nicht beantworten. Ein Grund sei die mitunter zwei Quartale oder länger dauernde Abrechnung von angefallenen Behandlungskosten.

Ausschussvorsitzende Antje Beilemann lobte die Vorreiterrolle der Stadt in Niedersachsen: „Ich finde das gut. Da guckt ein ganzes Land drauf.“

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.