• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Wenn der Messenger auf dem PC einzieht

25.10.2019

Berlin (dpa/tmn) - Viele Messenger werden zwar in erster Linie als mobile Anwendungen für Smartphones und Tablets entwickelt. Die Anbieter haben aber durchaus erkannt, dass es einen Bedarf gibt, Nachrichten am Rechner per Tastatur zu schreiben.

Das gilt vor allem dann, wenn man ohnehin den ganzen Tag an Desktop-PC oder Notebook arbeitet und zwischendurch nicht ständig zum Smartphone greifen möchte, berichtet das Telekommunikationsportal "Teltarif.de".

Unkompliziert chatten im Browser

Deshalb gibt es zu vielen Messenger-Diensten auch eine Web-App, also eine Internetseite, auf der man nach Anmeldung einfach im Browser seine Nachrichten tippen kann. Dazu gehören etwa Whatsapp, Skype, Threema oder Telegram.

Die meisten dieser Dienste bieten wie auch der Messenger Signal eigene Programme zur Installation für die verschiedenen Betriebssysteme von Windows über macOS bis hin zu Linux.

Geräte per QR-Code koppeln

Eine dritte Variante, um Nachrichten auf dem Rechner zu schreiben, sind Browser-Erweiterungen, die ebenfalls von einigen Messenger-Diensten angeboten werden - etwa eine Chrome-Erweiterung für Hangouts von Google.

Während einige Messenger völlig autark am Rechner genutzt werden können, verlangen andere, dass das Smartphone gleichzeitig online ist. Dann müssen die beiden Geräte etwa durch das Scannen eines QR-Codes auf dem Monitor mit der Smartphonekamera gekoppelt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.