NWZonline.de Region

Streit um Regulierung: Pakistan schaltet Video-App Tiktok wieder frei

19.10.2020

Islamabad (dpa) - Pakistan hat die populäre Video-App Tiktok nach mehr als einer Woche Blockade wieder freigeschaltet. Laut einer Mitteilung der Telekommunikationsbehörde habe Tiktok versichert, Accounts zu blockieren, die "Obszönität und Sittenlosigkeit" verbreiteten.

Die App war am 9. Oktober mit der Begründung blockiert worden, dass Tiktok unmoralische Inhalte trotz Aufforderung nicht moderiere. Eine Petition in dem südasiatischen Land mit mehr als 210 Millionen Einwohnern forderte die erneute Freischaltung.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Behörde Tiktok und andere Video-Plattformen aufgefordert, Inhalte strenger zu regulieren. Im September nahmen die Behörden mehrere Dating-Apps vom Netz, darunter auch die Plattformen Tinder und Grindr. Kritiker sehen darin Zensur.

© dpa-infocom, dpa:201019-99-997983/2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.