• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Digitale Welt

Neue Funktionen: „N@chbarn“ rücken gruppenweise näher aneinander

09.11.2010

OLDENBURGER LAND Nico Henze ist ein Dauerbrenner. Zum einen tritt der Ausdauersportler für den Edewechter SV bei zahlreichen Triathlon-Veranstaltungen an. Und er berichtet darüber. Seit knapp zwei Jahren ist er jetzt „N@chbar“ auf mein-edewecht.de, dem Mitmach-Portal der Nordwest-Zeitung im Internet. Dort hat er schon 29 Artikel über das „Tri-Team“, die Triathleten-Abteilung des Edewechter SV, geschrieben. Und er war einer der ersten, die eine Gruppe auf dem Portal gegründet haben – nur eine der neuen Funktionen, die die NWZ-Programmierer jetzt entwickelt haben.

In diesen Gruppen können sich „N@chbarn“ zusammenschließen, die das gleiche Hobby haben, demselben Verein angehören oder ähnliche Diskussionsthemen bevorzugen. Nico Henzes Gruppe heißt – wenig verwunderlich – „Ausdauersportler“. Ab sofort kann er jeden Artikel, jedes Fotoalbum oder jeden Termin, den er auf das Portal stellt, mit dieser Gruppe verknüpfen. Klickt ein Nutzer auf die Gruppe, erhält er neben allgemeinen Infos zum Thema auch die entsprechenden Inhalte. Gerade Vereine können sich so der Öffentlichkeit präsentieren. Ihre Mitglieder laden sie dann über das Portal ein, der Gruppe beizutreten. Der Tennisclub Edewecht hat dies schon getan. Außerdem bestehen Gruppen wie „De Kanaal Komödianten“, „Musikliebhaber“ oder das „Hobby- und Sammlerforum“.

Auch bei den weiteren Änderungen an den Portalen geht es um Zusammenschlüsse und Vereinigungen. Denn erstmals können Mitglieder der Portale jetzt ihre Freunde oder Bekannte auch auf dem Portal zu Freunden machen. Außerdem rücken auch die Portale (zurzeit gibt es acht) näher aneinander. Alle Artikel eines Portals können nun auch von einem anderen Portal aus gelesen werden. Dasselbe gilt für Fotoalben, Termine, Mitglieder und Kommentare. Mit Hilfe einer Auswahlbox auf der Startseite kann jeder Nutzer bestimmen, ob er eine rein lokale Seite sehen oder auch über Neuigkeiten aus einem anderen Ort informiert sein möchte.

Dieses Überschreiten von Portalgrenzen funktioniert auch umgekehrt. Ein Nutzer kann jeden Artikel, den er beispielsweise auf mein-varel.de stellt, der aber auch für Nutzer von mein-rastede.de interessant ist, für mehrere Portale schreiben.

Mitmach-Portale bietet die NWZ  zurzeit für die acht Orte Barßel, Edewecht, Großenkneten, Nordenham, Oldenburg, Rastede, Varel und Wildeshausen an. Deren Zahl soll in naher Zukunft auf zwölf steigen. Aus welchen Gemeinden und Städten die „N@chbarn“ dann berichten werden, wird in der kommenden Woche bekannt gegeben. Die nächsten Dauerbrenner können kommen.

Christian Schwarz Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2160
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.