• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Digitale Welt

Tricks machen Nutzer neugierig

12.01.2010

HAMBURG Eine Webseite online zu stellen, ist heute einfacher und günstiger denn je. Wer jedoch mehr Besucher haben will, muss mehr Arbeit in sein Projekt stecken, als es das Erstellen der Inhalte allein erfordert. Es gilt, potenzielle Nutzer auf das Online-Projekt aufmerksam zu machen.

Zeitaufwendig, aber wichtig ist das Einbeziehen sozialer Netzwerke. Über den Kurznachrichtendienst Twitter etwa kann jeder durch das Kommentieren anderer Beiträge auf die eigene Webseite aufmerksam machen. Das gilt auch für Foren oder Blogs. „Da kann man als Autor Kompetenz beweisen – aber es dauert“, sagt Professor Mario Fischer, der in Würzburg Wirtschaftsinformatik lehrt.

Sinnvoll kann der Einsatz von Social-Bookmark-Diensten sein. Das Prinzip: Die Nutzer setzen Lesezeichen beim Surfen und stellen sie bei Mister Wong oder auch del.icio.us anderen zur Verfügung. Das kann auch ein Lesezeichen für die eigene Seite sein. Die Dienste bieten auch Programmschnipsel an, die der Nutzer als Button in seine Seite einbauen kann. Doch all das bringt nicht viel, wenn die angepeilten Nutzer surfen, aber Twitter & Co. links liegen lassen. Dann gilt die Aufmerksamkeit besser gleich der „Suchmaschinen-Optimierung“: Suchmaschinen sollten eine Webseite möglichst gut auswerten können, damit sie bei passenden Suchanfragen in der Ergebnisliste möglichst weit oben steht. Probleme haben Suchmaschinen oft mit dynamischen Inhalten und Flash. Wer darauf nicht verzichten will, versorgt die wichtigsten Maschinen mit einer „Sitemap“ seines Web-Auftritts.

www.twitter.com

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.