• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Dinklage

Galen-Gedenken mit Mut zum Kreuz

26.02.2016

Dinklage Am 16. März 1878 wurde der spätere Kardinal Clemens August Graf von Galen auf Burg Dinklage geboren. Am 22. März 1946 verstarb der 2005 selig gesprochene Kirchenmann und vor 80 Jahren gab es im Oldenburger Münsterland den Kreuzkampf als prägendes religiöses Element.

Die genannten Ereignisse sind Anlass genug, um den Blick im heimischen Raum am Mittwoch, 16. März, auf das Kreuz zu lenken. An diesem Tag lädt die Dinklager Kardinal-von-Galen-Stiftung zur inzwischen dritten Veranstaltung ihrer „Mut-Reihe“ (die NWZ  berichtete) ein.

Nach einer Vesper in der Scheunenkirche des Klosters, die um 16.30 Uhr beginnt, begrüßen Äbtissin Franziska Lukas sowie der neue Stiftungsvorsitzende Hans Eveslage die sich von Galen verbunden fühlenden Gäste. Über „80 Jahre Kreuzkampf“ referiert der Historiker Prof. Bernd Ulrich Hucker. Weitere Kurzreferate zu den unterschiedlichsten Aspekten stellen unter anderem die Unternehmerin Christine Grimme (Damme), der freischaffende Künstler Gerhard Mevissen (Monschau) und der Niedersächsische Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) zum „Kreuz in der Politik“ vor, während Monsignore Peter Kossen vom Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta (BMO) über „Mein Kreuz“ spricht.

Als Moderatorin der Veranstaltung fungiert Dr. Eva-Maria Streier (Bonn), Mitglied des Stiftungskuratoriums. Für die musikalische Begleitung der Veranstaltung sorgen Schwestern der Benediktinerinnenabtei St. Scholastika Burg Dinklage.


Mehr Informationen auch unter   www.kardinal--von-galen-stiftung.de 
Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.