• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Autobahn 29
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt

NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Dinklage

Städte fordern mehr Polizeipräsenz

10.02.2017

Dinklage /Lohne Zehn Jahre ist es her, dass Gedanken zu einer interkommunalen Zusammenarbeit der Städte Dinklage und Lohne aufkamen und diese in einer gemeinsamen Sitzung der Verwaltungsausschüsse mündeten. Die Idee griffen nun die beiden Bürgermeister Frank Bittner (Dinklage) und Tobias Gerdesmeyer (Lohne) erneut auf und luden die Politiker der beiden Verwaltungsausschüsse zu einer gemeinsamen Sitzung in den „Rheinischen Hof“ nach Dinklage ein. Das teilte die Stadt Dinklage in einer Pressemitteilung mit.

Unter anderem stand das Thema Polizeipräsenz auf der Agenda. „Die polizeiliche Präsenz in unseren beiden Städten muss erhöht werden“, betonte Gerdesmeyer. Es sei nicht damit getan, die Anzahl der Streifenfahrten zu erhöhen. Vielmehr müsse es Ziel sein, eine polizeiliche 24-Stunden-Präsenz in den Dienststellen zu erreichen.

Darüber hinaus wurde bei der Zusammenkunft der politische Wille zur interkommunalen Zusammenarbeit deutlich. Insbesondere, was die Anlegung eines gemeinsamen Gewerbegebiets an der Autobahn betrifft, waren sich die Mitglieder aus Lohne und Dinklage schnell einig, dass man eine entsprechende Prüfung zügig auf den Weg bringen muss. „Hier würden die beiden Städte bebauungstechnisch zusammenwachsen“, sagte Dinklages Bürgermeister Frank Bittner. Ob eine Umsetzung möglich ist, soll nun untersucht werden.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.