• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Dötlingen

Kartoffelsuppe und Klönschnack

20.09.2019

Brettorf Der Rhythmus hat sich etabliert. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Brettorfer Vereine veranstaltet einmal im Jahr ein Fest für das gesamte Dorf und umzu, um die Gemeinschaft zu pflegen. Wechselweise ist es das Erntefest oder das Dorffrühstück. 2019 ist wieder die traditionelle Erntefeier an der Reihe. Dafür ist alles bereits vorbereitet, wovon sich der AG-Vorstand um den neuen Vorsitzenden Bernd Ellinghusen jüngst überzeugte.

Die AG kam zu einer weiteren Vorbesprechung auf dem Hof von Rainer Abel, Uhlhorner Straße 23, in Brettorf zusammen. Er befindet sich kurz vor dem Ortsausgang Richtung Uhlhorn. Das Erntefest steigt am Samstag, 5. Oktober. Es beginnt um 19 Uhr. Auf diese Zeit wird ausdrücklich hingewiesen, da im St.-Firminus-Boten irrtümlich ein späterer Zeitpunkt genannt worden war.

Den Auftakt bildet die Ernteandacht. Sie wird wiederum auf Plattdeutsch von Pastorin Claudia Hurka-Pülsch gehalten. Die Pastorin wird dabei unterstützt vom Brettorfer Heiko Borchers. Der Gemischte Chor Ton-Art Brettorf unter der Leitung von Ulrike Munzel tritt auf.

Beim Essen ist die deftige Kartoffelsuppe ein Klassiker beim Erntefest. Hier werden die Nachbarn rund um den Abel-Hof dafür sorgen, dass genug Suppe für alle da ist. Am Ende wird alles in den großen Topf gekippt und kräftig gerührt. Fertig ist die Erntefest-Kartoffelsuppe als Ergebnis des Gemeinschaftskochprojekts.

Daneben bittet die AG wieder um Brotspenden. Sie sollten bis 15 Uhr am Tag des Festes auf dem Hof Abel abgegeben werden, so Frauke Kläner vom AG-Vorstand. Die Brote müssen dann noch geschmiert werden.

Die Dekoration der Halle übernimmt die Nachbarschaft von Abels. Für Tische und Stühle sowie den Ausschank sorgt die AG. Wer möchte, sollte sich ein Kissen für die Holzstühle selber mitbringen. Eine Parkmöglichkeit für Autos besteht auf dem gegenüberliegenden Hofgelände.

Die Erntekrone wurde bereits im August von Familie Höfel aus Haidhäuser und deren Nachbarschaft gebracht. Alle fünf Getreidesorten Gerste, Weizen, Roggen, Hafer und Triticale sind darin eingebunden. Sie wird noch einmal etwas herausgeputzt und zum Erntefest in die Abel-Halle getragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.