BRETTORF - Seit einigen Jahren bietet der TV Brettorf im Sommer/Herbst ein regelmäßiges Training für das Sportabzeichen an. Das Angebot trägt Früchte: 30 Aktive haben jetzt für 2011 das Sportabzeichen als Lohn für die Anstrengungen erhalten. Für die Ehrung stellte Jürgen Hasselberg, selber erfolgreicher Teilnehmer, zum zweiten Mal sein Café im Brettorfer Gewebegebiet zur Verfügung. Abzeichen in Gold, Silber und Bronze wechselten den Besitzer.

Schon zum neunten Mal legte Dieter Stöterau das Sportabzeichen ab. Damit nicht genug: Innerhalb des TV Brettorf betreut Stöterau federführend dieses Training und machte die Abnahme der Leistungen erst möglich. Erst 16 Jahre ist Karen Kläner alt, doch sie erhielt bei der Ehrung bereits ihr achtes Abzeichen. Drei Mitglieder der Familie Bode absolvierten in ihren Altersstufen die vorgegebenen Bedingungen und schafften so das Familiensportabzeichen. Es sind Rike, Svea und Karin Bode.

Auch 2012 nimmt der TV Brettorf das Sportabzeichen wieder ab. Wer Lust und Interesse hat, kann sich beim TV Brettorf oder direkt bei Dieter Stöterau melden. Im Sommer startet das Training.

Das Sportabzeichen erhielten: Marion Einemann, Luisa Neu, Melanie Steenken, Karen Kläner, Uwe Kläner, Michael Garms, Dieter Stöterau, Gesa Kläner, Alexandra Lüdtke, Gabriele Meiners, Karin Bode, Rika Meiners, Ole Lehmkuhl, Jürgen Hasselberg, Pia Holtmann, Svea Bode, Gilian Werth, Ursula Bauermeister, Gerold Schnier, Sebastian Spille, Paul Otto Demuth, Jane Luthardt. Das Sportabzeichen in der Schule und beim TV Brettorf machten Lena Luthardt, Leon Brink, Finn Kläner, Hannah Aschenbeck, Kilian Werth, Rike Bode und Jule Weber.