• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Dötlingen

Alle Vögel sind schon da und musizieren

14.05.2019

Dötlingen Herrlicher Sonnenschein und leichter Frost begleiteten am Sonntag in der Frühe die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Vogelkundlichen Frühwanderung“ des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen.

Bevor die Gruppe zunächst nach Gut Altona mit dem Wagen aufbrach, begrüßte sie der Heimatvereins-Vorsitzende Eckehard Hautau. Er freute sich einmal mehr über den großen Kreis von Frühaufstehern. Die Gruppe startete unter der Leitung von Dieter Kammann und Torsten Iverssen vom Lopshof aus. Begleitet wurden sie vom Naturschutzbeauftragten Max Hunger und Sven Wennekamp.

Ab Gut Altona führte der Gang durch verschiedene Vegetationszonen wie Wald, Flussniederung der Hunte, Sumpf, Feld und Stadtrandgärten am Bahndamm. Kammann hob hinterher die bemerkenswert hohe Anzahl der registrierten Vogelarten mit genau 50 Arten (bisher fast immer unter 40) hervor, vor allem den zahlenmäßigen Anstieg der Nachtigallen, Stare und Trauerschnäpper. „Die Nachtigallen waren gleich mit sieben unverpaarten Männchen lange beim wunderschönen Gesang zu belauschen.“ Begeisterung gab es auch, als in der Bauernmarsch vor den Augen der Exkursionsteilnehmer eine Feldlerche hoch aufstieg und nach dem langen Gesang fast wie ein Stein zu Boden ging. Die Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019. Das Besondere: Sie kann gleichzeitig singen und atmen.

Wie Kammann weiter erklärte, seien Zaunkönig, Rotkehlchen und Mönch-, Dorn- und Gartengrasmücke wie auch Zilpzalp und Amseln reichlich vertreten gewesen.

Letztendlich zeigten sich alle Teilnehmer begeistert von der Artenvielfalt und der landschaftlichen Schönheit des Huntetales.

Traute Kucera wartete im warmen Püttenhus mit einem reichhaltigen Frühstück auf. Für viele der Moment, das Erlebte und Gesehene im Gespräch zu reflektieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.