• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Dötlingen

Hoher Schaden durch Zufall vermieden

02.06.2018

Dötlingen /Prinzhöfte „Das hätte teuer werden können“, sagt Landwirt Wilfried Holtmann vom Hof Blocksberg (Prinzhöfte) nach einem Umweltfrevel im Randbereich eines Weizenackers zwischen der B 213 und dem Hof. Unbekannte Täter hatten dort zwei Staubsauger und eine Wasserpumpe „entsorgt“.

Auf die Müllablagerung war Holtmanns Lebensgefährtin Petra Janßen am Mittwochnachmittag aufmerksam geworden – und zwar durch ein „mächtiges Scheppern“. Ein Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Dötlingen hatte Wegeränder gemulcht und dabei einen der Staubsauger erwischt.

Beim genaueren Hinsehen fand Janßen den zweiten Staubsauger sowie die Pumpe, ferner einen roten Mantel. Holtmann: „Wäre die Pumpe in den Mähdrescher geraten, hätte dies einen hohen Schaden verursacht. Denn anders als Feldhäcksler haben Mähdrescher keinen Metalldetektor.“ Die Schadenshöhe hätte wohl zwischen 500 und 5000 Euro gelegen, schätzt der Landwirt.

Holtmann hat den Fall über die Gemeinde Dötlingen an den Landkreis Oldenburg weitergeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.