• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Dötlingen

Sanfter Schweinebauer wieder im TV zu sehen

23.03.2019

Grad Die Fans des sanften Schweinebauern Uwe Abel und seiner Frau Iris dürfen sich freuen: Ab Montag, 25. März, 15 Uhr, ist das telegene Paar wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Dann startet die zweite Staffel der RTL-Serie „Auf fremden Sofas“.

Fünf Tage Alltag

Drei Wochen lang testete RTL im vergangenen Jahr erfolgreich das Format „Auf fremden Sofas“ im Nachmittagsprogramm und gewährte darin einen Einblick in den Alltag von mehreren Familien und Paaren. Die ließen ihre Wohnung und Autos mit fest installierten Kameras ausstatten, um so einen möglichst unverstellten Blick in ihr Leben zu ermöglichen, das dann im Anschluss vom heimischen Sofa aus auch kommentiert wurde.

„Wir freuen uns, in der zweiten Staffel dabei zu sein“, sagte Uwe Abel am Freitag gegenüber der NWZ. Bereits Ende Januar/Anfang Februar war ein zehnköpfiges Team auf seinem Hof in Grad, um fünf Tage im Alltag des Paares zu filmen. „Im Haus wurden 300 Meter Kabel verlegt und bis zu acht Kameras waren gleichzeitig scharf geschaltet“, beschreibt Abel den Aufwand während der Dreharbeiten.

Gelohnt habe sich dieser Aufwand allemal: „Die Zuschauer dürfen sich darauf freuen, uns aufstehen, streiten und bei der Arbeit im Stall und im Café zu sehen“, schmunzelt Abel, der durch die TV-Sendung „Bauer sucht Frau“ nicht nur deutschlandweit bekannt geworden ist, sondern auch seine Iris gefunden hat.

Für die Dreharbeiten hat sich der Landwirt etwas Besonderes einfallen lassen. „Da wir ja im Mai unseren Bauerngolfplatz eröffnen, habe ich vorab schon mal ein Hindernis gebastelt, mit dem wir die Glocken des Bauern läuten lassen“, schmunzelt Abel. Bauerngolf werde mit einem handballgroßen Ball sowie einem Schläger gespielt, der aus einem Besenstiel und einem Holzschuh bestehe. „Die Idee dazu kommt aus Holland“, verriet der pfiffige Landwirt.

Tierisches Wiedersehen

Freuen dürfen sich die Zuschauer auch auf ein Wiedersehen mit den beiden Hunden des Paares: Schäferhund Leo und Mischling Lanka. Die zweite Staffel von „Auf fremden Sofas“ läuft bis Mai. Die Abels sind in der ersten Ausstrahlungswoche montags bis freitags ab 15 Uhr zu sehen.

Mit dabei sind übrigens noch zwei weitere, aus dem Privatfernsehen bekannte Paare: Die „Bulldoggen-Papas“ Emanuele und Walter aus Köln sowie Familie Weiß aus Berlin mit ihren drei Kindern und zwei Hunden.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.