• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 36 Minuten.

Edewechter Landstraße Gesperrt
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Dötlingen

Grünes Vergnügen genießen

23.09.2016

Dötlingen Beim dritten Aktionstag 2016 der Dötlinger Gartenkultour am Montag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) öffnen sieben Privatgärten von 11 bis 18 Uhr ihre Pforten. Mit dabei sind wieder Nicole und Markus Kulbach. Am Mittwochabend trafen sich die Gärtner bei Kulbachs in Aschenstedt (Aschenstedter Straße 5), um mit Olaf Schachtschneider, Vorsitzender Gartenkultour e.V., die Feinabstimmung vorzunehmen.

Allgemein macht die anhaltende Trockenheit allen Gartenfreunden zu schaffen. „Tägliches Wässern der Pflanzen ist notwendig“, erklärte Schachtschneider. „Das Obst fällt runter. Allgemein ist es auch nicht lange haltbar“, so Anke Dunker-Bureck vom „Garten für alle Sinne“ (Brettorf/Barel, Stedinger Weg 18).

Irmgard Voss von Stebut und Bernd Voss: „In unserem Baumgarten haben wir noch immer Platz für verrückte Sachen.“ Zu den vielen Blickfängen auf dem Grundstück in Hockensberg, Rahmannsweg 5, zählen vier neue Ebereschen mit ihrem zum Teil silbrigen Laub.

Christa und Heinz Werner Tönjes haben in ihrer „Stauden-Oase“ am Ortsrand von Bergedorf (Zur Feldhorst 11) viele Herbstblüher in voller Blüte. Sehenswert sind hier auch die verschiedenen Gräser in der weitläufigen Anlage. „Auch die Blüte der Sieben Söhne der Himmels-Blume ist bereits zu sehen“, hob Heinz Werner Tönjes hervor.

Martina und Dieter Suhrkamp laden zum Besuch in Sandhatten (Haferkampstraße 14) ein. „Die verschiedenen Dahlien und Gräser sehen jetzt richtig klasse aus“, stellte Martina Suhrkamp fest.

„Wir haben unsere Teichanlage mit einem neuen Filtersystem ausgestattet. Das zu integrieren, war viel Arbeit“, erklärten die Aschenstedter Nicole und Markus Kulbach.

Anke Dunker-Bureck (Brettorf) kann in ihrem „Garten der Sinne“ vor allem volle Gemüsebeete zeigen. Bohnen, Kartoffeln und mehr würden sich gerade in der Ernte befinden. Ansonsten sind die typischen Herbstblüher zu sehen.

Familie Krüger imponiert in ihrem 8000-Quadratmeter-Garten in Simmerhausen (Am Kürk 10) mit lauschigen Sitzgelegenheiten, Obstbäumen und vielen blühenden Rosen. „Unterwegs sind bei uns auch immer noch die Bienen aus 15 Völkern. Das hat noch immer etwas von Sommer, auch wenn der Herbst da ist“, so Krüger.

Familie Meyer öffnet in Dötlingen ihren „Bauerngarten am See“ (Karkbäk 3). Jutta Meyer: „Noch ist Erntezeit im Gemüsegarten, und die Rosen stehen noch in schöner Blüte.“ Daneben experimentieren Meyers mit neuen Beeteinfassungen, da sich der Buchsbaum nach Krankheit verabschiedet hat.

„Jeder Garten hat seine ganz besonderen Ecken und Schönheiten zu präsentieren“, betonte Olaf Schachtschneider.


     www.doetlinger-gartenkultour.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.