• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Donnerschwee

100.000 Euro mehr fürs Globe-Kino

19.06.2019

Donnerschwee Die Kulturgenossenschaft Globe e.G. erhält weitere 100.000 Euro Zuschuss von der Stadt für die Sanierung des ehemaligen Truppenkinos. Das geht aus einer Absichtserklärung hervor, die den Kulturausschuss in der Sitzung am Dienstag beschäftigte.

SPD und Grüne hatten den entsprechend „Letter of intent“ beantragt. Das Geld soll 2020 fließen; der Zuschuss kann verbindlich aber erst mit dem Haushalt 2020 beschlossen werden.

In ehrenamtlichem Engagement wird das Soldatenkino auf dem früheren Kasernengelände zu einer Kultur- und Begegnungsstätte ausgebaut. Die städtische Förderung für das Projekt steigt damit auf 152 000 Euro. Die Sanierungskosten werden insgesamt auf 1,75 Millionen Euro veranschlagt. Zuschüsse kommen aus EU- und Bundesmitteln. Die Genossenschaft will Eigenmittel in Höhe von 390 000 Euro aufbringen. Die Wiedereröffnung ist für das Jahr 2021 vorgesehen.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.