• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland Landkreis Aurich Dornum

Fährbetrieb zwischen der Küste und der Insel: Testlauf mit 40 Jahre altem Baltrum-Schiff

16.06.2021

Neßmersiel /Baltrum Die Reederei Baltrum-Linie will die 40 Jahre alte „Baltrum IV“ für Fahrten von Neßmersiel nach Baltrum einsetzen. Die Reederei will ausloten, wie viele Fähren aktuell auf die Insel fahren sollen. Das kündigte Sebastian Galts für die Reederei an. Die MS „Baltrum IV“ wird deshalb demnächst einige Testfahrten zwischen dem 18.  und 30. Juni durchführen. „Viele Gäste haben die ’B  IV’ bereits vermisst“, sagte Galts. „Sie fragen sich, ob diese überhaupt noch zum Einsatz kommen wird“, so der Mitarbeiter.

Bisher wurde das Schiff überwiegend nur für Charterfahrten eingesetzt. Nun wolle man durch die Testfahrten in Erfahrung bringen, ob die „B IV“ in Zukunft zwischen Baltrum und Neßmersiel als Bereisungsboot wieder eingesetzt werden können; ob eine entsprechende Nachfrage bestehe.

Die „B IV“ wurde überwiegend als Charterschiff genutzt, beispielsweise für Offshore-Bauarbeiten. Deshalb lag sie überwiegend in Norddeich, Schleswig-Holstein oder in Dornumersiel vor Anker. Abgesehen davon wurde die „B IV“ einige Male als Bereisungsboot zwischen Neßmersiel und Baltrum genutzt. „Nun werden wir die MS „Baltrum IV“ wieder in ihrer Heimat und ihrer gewohnten Umgebung fahren lassen und freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen unserer Fahrgäste“, so Galts.

Die aktuelle Flotte der Reederei besteht aus drei Fahrgaststchiffen und einem Kombi Fahrgast- und Frachtschiff. Diese werden während der Wintermonate gewartet. „So gewährleisten wir auch, dass alle Schiffe der Baltrum-Linie trotz ihres Dienstalters besten Komfort und exzellente Sicherheit für die Gäste und ihre Fracht bieten“, heißt es auf der Internetseite der Reederei.

Wie berichtet, ist es der Geschäftsführung der Reederei Baltrum-Linie in diesen Tagen unter Christina Ulrichs gelungen, einen Streit um Dauerparkplätze und Stellflächen für Tagesgäste im Neßmersieler Hafen zu befrieden. Dafür wird bald eine Schranke mit zwei Bezahlstellen aufgestellt, um per Knopfdruck individuell auf die jeweilige Auslastung der Parkplätze zu reagieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das erste Mal zu Wasser gelassen wurde die „B IV“ im Jahre 1982 als Bereisungsboot. Drei Jahre später - im Jahr 1985 - wurde die „B IV“ umgebaut.

Ab der Neumotorisierung im Jahre 2017, besitzt unsere „B IV“ zwei KaMeWa-Jets mit je einer Leistung von 368 kW, kombiniert 736 kW). Aufgrund der Jet-Technik, des Designs und des geringen Gewichts ist der Verbrauch sehr niedrig und zudem ökologisch. Vibrationen und Geräusche sind gegenüber herkömmlichen Antrieben um rund die Hälfte reduziert. Die Manövrierfähigkeit wird ebenfalls unterstützt. Mit einer Gesamtlänge von 16,46 Metern und einem Tiefgang von 35 Zentimetern gleitet das Jetboot auch bei Niedrigwasser mit einer Geschwindigkeit von rund 25 Knoten zur Insel Baltrum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.