• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

BBS am Museumsdorf

11.12.2019

Cloppenburg Insgesamt 65 Jugendliche der BBS am Museumsdorf (BBSaM) in Cloppenburg erstellen Projektarbeiten zu regionalen Wirtschaftsthemen. Schon zum dritten Mal nehmen Schüler der Berufsbildenden Schule am Museumsdorf am Projekt Durchblick teil.

Die BBSaM ist ausgezeichnet als Europa- und Comenius- sowie Sport- und Umweltschule und pflegt neben Partnerschaften mit Schulen in Europa und Südafrika auch den Kontakt zu regionalen Unternehmen. Etwa 3000 Schüler werden an den BBSaM im Rahmen in den Berufsbereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales, Pflege, Agrarwirtschaft, Sozialpädagogik sowie Ernährung und Hauswirtschaft unterrichtet. So führen die BBSaM unter anderem vielfältige internationale und nationale Projekte durch, um die Entwicklung der Schüler zu fachlich kompetenten Persönlichkeiten zu fördern.

Eines dieser Projekte wird in den acht Klassen der Jahrgangsstufe zwölf des Beruflichen Gymnasiums durchgeführt. Die drei Klassen BGW 2-1, BGW 2-2 und BGW 2-3 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft verfassen im Rahmen des Faches „Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen und Controlling“ Projektarbeiten zu wirtschaftlichen Themen aus der Region. Unterstützung erhalten sie von ihren Klassenlehrern Christina Deeken, Franz-Josef Lanfermann und Birgit Sandker.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.