• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
SSV Jeddeloh trennt sich von Trainer Key Riebau
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Fußball-Regionalligist Im Ammerland
SSV Jeddeloh trennt sich von Trainer Key Riebau

NWZonline.de Region

Schüler haben den Durchblick

06.12.2017

Im Nordwesten Was bedeutet die Energiewende eigentlich für die Unternehmen im Nordwesten? Welche (wirtschaftlichen) Folgen hat es, wenn Air Berlin Pleite geht? Wie müssen die Zahlen an der Börse gedeutet werden?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich zahlreiche Schüler im Nordwesten. Den „Durchblick“ bei wirtschaftlichen Themen zu erhalten, darum geht es beim Projekt der Nordwest-Zeitung, der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und dem Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP)aus Aachen.

Recherchieren können die Schüler dafür das ganze Schuljahr 2017/2018 in der Nordwest-Zeitung, die sie kostenlos in die Schule geliefert bekommen. Dabei lernen sie auch gleich am praktischen Beispiel, wie Zeitungsartikel verfasst werden. Dies können sie kurz darauf selbstausprobieren und auch für die Zeitung fotografieren – das Ergebnis gibt es dann in der Nordwest-Zeitung zu lesen.

Weiterer Vorteil ist zudem, dass die Jugendlichen vor ihrem Schulabschluss Kontakte zu Unternehmen knüpfen und dadurch eventuell bereits eine erste berufliche Orientierung erhalten. In diesem Jahr findet „Durchblick“ bereits zum neunten Mal statt – und hoffentlich erfolgreich für die fünf teilnehmenden Schulen aus dem Nordwesten.

Lina Brunnée
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003
Nils Coordes
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

LzO | IZOP | Air Berlin | Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.