• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Leise und sauber: das Elektroauto

28.07.2016

Oldenburg Elektroautos gelten allgemein als besonders umweltfreundlich. Die Bundesregierung will die Anzahl an zugelassenen Elektroautos bis 2020 von derzeit 90 000 auf mindestens 1 000 000 erhöhen.

Herkömmliche Autos verursachen Emissionen. Der dadurch erhöhte CO2-Gehalt der Atmosphäre gilt als einer der Hauptgründe für den Klimawandel.

Also hat man eine Alternative entwickelt, die umweltneutral sein soll. Es hat sogar weitere Vorteile, zum Beispiel soll die Luftqualität in Ballungsräumen dadurch gesünder werden.

Außerdem sind Elektroautos leise, was in Großstädten ein großer Vorteil ist. Auch die Fahrtkosten sind bei Elektroautos geringer als bei Benzinern.

Doch bei der Anschaffung verursacht ein Elektroauto deutlich mehr Kosten. Die Umweltfreundlichkeit ist ebenfalls nicht zwangsläufig gegeben, denn der Strom muss erst produziert werden, was unter Umständen sogar noch mehr Emissionen verursacht als ein herkömmliches Auto.

Auch ist die Herstellung der benötigten Autobatterien sehr aufwendig.

Aber auch im Betrieb verursachen diese Batterien ein Risiko für den Menschen, denn die erzeugten elektromagnetischen Felder stehen im Verdacht gesundheitsgefährdend zu sein.

Dennoch können Elektroautos in der Zukunft eine Alternative zu herkömmlichen Autos bieten, da sie immer weiter entwickelt und somit effizienter werden.

Weitere Nachrichten:

Bundesregierung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.