• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Bereits mehrfach ausgezeichnet

06.12.2017

Oldenburg Die Cäcilienschule in Oldenburg wurde 1867 als höhere Mädchenschule gegründet. Sie ist heute ein modernes, koedukatives, allgemeinbildendes und öffentliches Gymnasium mit gut 900 Schülerinnen und Schülern von der Jahrgangsstufe 5 bis bald wieder Jahrgangsstufe 13.

Als besondere Qualifikation führt die Schule zusätzlich ab Klasse 6 einen Musikzweig, Wahlpflichtunterricht in den Jahrgangsstufen 7 bis 9, das Fach Darstellendes Spiel im Jahrgang 10, das Fach Informatik sowie das Fach Wirtschaftslehre und Philosophie in der Oberstufe bis zum Abitur ein. Seit 1991 gehört die Cäcilienschule zum internationalen Netz der Unesco-Projekt-Schulen, was sie im Unterricht durch Internationalität sowie in ihren sozialen Projekten besonders zum Ausdruck bringt.

Am Projekt „Durchblick“ wird im Fach Wirtschaftslehre, für dessen Integration und Ausgestaltung die Schule im Jahr 2010 den ersten Preis im Wettbewerb „Ökonomie in Schulen 2009“ gewann, in Form des Seminarfachs „Allgemeine Wirtschaftslehre“ unter Leitung von Jörn Beineke gearbeitet. Neben dem Seminarfach „Allgemeine Wirtschaftslehre“ können die Schüler an der Cäcilienschule das Fach Wirtschaftslehre auf erhöhtem Niveau bis zum Abitur wählen.

In vergangenen Projektdurchläufen wurden mehrfach Schüler des Seminarfachs „Allgemeine Wirtschaftslehre“ für die Qualität ihrer Facharbeiten ausgezeichnet. An dem Kurs von Lehrer Jörg Beineke nehmen in diesem Schuljahr zwölf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 teil. Die ausgewählten Themen der Schüler für ihre Facharbeiten und ihre Arbeit am Projekt Durchblick sind sehr vielfältig und reichen von Landwirtschaft bis zum Waffenexport.

Weitere Nachrichten:

Cäcilienschule | Unesco

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.