• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Schüler schreiben für Durchblick: Kultureller Austausch fehlt

24.06.2021

Oldenburg Die Corona-Pandemie hat die Welt seit über einem Jahr fest im Griff. Dabei geraten berufliche und schulische Austausche, beispielsweise von Studierenden und Lehrenden an Hochschulen, stark in den Hintergrund oder fallen weg. Das kann zu künftigen Problemen führen.

Der interkulturelle Austausch stelle einen wichtigen Faktor für die Studierenden dar, sagt Prof. Dr. Florian Schmidt, der an der Hochschule Emden/Leer das Austauschprogramm ContiClass koordiniert. Die Hochschule bietet Auslandssemester für chinesische Studierende in Deutschland und für deutsche Studierende in China an.

Durch die Globalisierung gibt es immer mehr ökonomische Verknüpfungen zwischen Deutschland und China. Laut Schmidt sei es für die künftigen deutschen Arbeitnehmer also recht wahrscheinlich, einen chinesischen Arbeitgeber zu bekommen. Deshalb sei es wichtig, schon vorher Berührungspunkte mit der Kultur Chinas gehabt zu haben. Für ein gutes Arbeitsklima sind laut Meike Arnold, Leiterin der Geschäftsstelle des Hochschulzentrums China (HZC) der Hochschule Osnabrück, die kulturelle Akzeptanz und gegenseitiges Verständnis unabdingbar.

Aufgrund der Pandemie aber fallen jene Berührungspunkte der Kulturen für die Studierenden weg. Ein Online-Semester kann die sozialen Kontakte und somit auch den interkulturellen Austausch nur bedingt ermöglichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.