• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Risiken und Chancen von Existenzgründungen

19.06.2018

Oldenburg Ein Unternehmen gründen kann jeder, so ist der Gedanke. Vor der Gründung gibt es oft eine vielversprechende Idee und die Hoffnung auf ein langfristiges Bestehen am Markt.

Einen Bereich bei den Existenzgründungen nehmen Start-Ups ein. Diese Neu-Gründungen wollen ein schnelles und maximales Wachstum erzielen. Dabei ist die Idee der Gründer ausschlaggebend. Es kann sich dabei um eine imitative oder aber auch innovative Geschäftsidee handeln. Kurz gesagt bedeutet die imitative Idee, dass ein bestehendes Marktsegment nachgeahmt oder kopiert wird. Im Gegensatz dazu will man mit einer innovativen Idee in einen noch nicht oder weniger erschlossenen Markt eintreten. Hierbei ist das Risiko sehr hoch, denn weder das Marktumfeld noch die Erfolgsaussichten sind bekannt. Für eine innovative Geschäftsidee gibt es vorerst keine Konkurrenz. Außerdem ist die Idee typisch für eine Start-Up-Gründung.

Der Jungunternehmer Lukas Aey machte neben der Schule sein Hobby zum Beruf. Mit seinem Unternehmenskonzept fokussiert er sich auf Produkte, welche in der Zauberbranche Verwendung finden. Mit seinem Unternehmen „Aey-Catcher“ vertreibt er zum einen ein Spielkarten deck mit hoher Qualität und eigenem Design. Zum anderen gibt es auch Merchandise in seinem Online Shop zu kaufen. Außerdem findet man seine Produkte auch im Sortiment regionaler Geschäfte und zum kleinen Teil auf Amazon.

Seine Ziele basieren in erster Linie auf der Gewinnmaximierung, denn bereits seine ersten Umsätze investierte er in die Entwicklung beziehungsweise Weiterentwicklung seiner Produkte. Dadurch erhofft er sich, dass er zukünftig mit dem ausgereiften Vertrieb größere Gewinne erzielen kann. Welches ein langfristiges Bestehen des Unternehmens garantieren soll.

Rund 80 Prozent der Unternehmensgründer in Niedersachsen und der Region scheitern. Denn die Zahl der Unternehmensgründungen steigt stetig. Bereits eine ungenaue Planung der Kosten kann dem Unternehmen in den ersten Monaten schaden, denn bei jeder Gründung sollte ausreichend Kapital eingeplant werden. Ebenfalls kann eine undefinierte Zielgruppe ein Risiko in der Startphase darstellen. Denn die Kunden entscheiden über Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens und bieten einen Markt.

Weitere Nachrichten:

Amazon

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.