• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Hauptstraßen werden entlastet

10.02.2018

Oldenburg Im Zuge der Errichtung eines neuen Stadtteils auf dem Gelände des Fliegerhorsts muss für eine ausreichende Anbindung an das Verkehrsnetz gesorgt werden. Laut der Stadt Oldenburg sollen auf dem Fliegerhorst in den kommenden Jahren Wohnungen für 3000 Menschen geschaffen werden. 950 Wohneinheiten, eine Kindertagesstätte und eine Grundschule sind in Planung.

Der erste Bauabschnitt soll am Mittelweg anschließen und 90 Wohneinheiten beinhalten. Der dazugehörige Bebauungsplan N-777D ist seit dem 11. August 2017 rechtsgültig. Auf dem dazugehörigen Bebauungsvorschlag sind bereits geplante Straßen, verschiedene Wohnungsarten und eine Kindertagesstätte neben dem Kleinen Bürgerbusch eingezeichnet. Unterstützt wird diese Planung von Grünflächen und Wanderwegen.

Um nicht nur diesen Plänen, sondern auch zukünftigen eine gute Verkehrsanbindung gewährleisten zu können, ist eine Straßenanbindung an die benachbarten Stadtteile wichtig. Die Alexanderstraße sei für eine erhöhte Verkehrsabwicklung nicht geeignet, so Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. „Deshalb ist es nur folgerichtig, die Entlastungsstraße zu bauen. Mit ihr schaffen wir die Voraussetzung für ein Zusammenwachsen des gesamten nordwestlichen Stadtgebiets.“

Die fünf Vorschläge der Ingenieure liegen der Stadt bereits vor. Eine Entscheidung steht noch aus, der Bau soll erst im Frühjahr 2020 beginnen und rund 14,6 Millionen Euro kosten.

Weitere Nachrichten:

Kindertagesstätte

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.