• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Solarstrom soll 5000 Haushalte versorgen

31.12.2013

Oldenburg Solarenergie ist nicht nur eine umweltschonende, sondern auch kostengünstige Quelle für Strom. Zum einen ist die Herstellung von Modulen günstiger als etwa die eines Wind- oder Wasserkraftwerks. Zum anderen ist der Aufbau der Anlagen schneller zu bewerkstelligen.

Von diesen Faktoren begünstigt, sind in Oldenburg Ende 2011 zwei große Solarparks entstanden.

Wenn der Solarpark in Tweelbäke weiter ausgebaut und an das Netz der EWE angeschlossen ist, können mehr als 5000 Vier-Personen-Haushalte in Oldenburg mit Solarstrom versorgt werden – davon etwa 3200 vom Solarpark am Fliegerhorst und etwa 2000 vom Solarpark in Tweelbäke.

Solarenergie kann also auch im Oldenburg, trotz der vergleichsweise geringen Zahl an Sonnenstunden im Jahr, gewinnbringend sein.

Weil eine zentrale Versorgung mit Solarstrom in Deutschland nicht gewährleistet werden kann – dazu fehlen geeignete Stromnetze und Möglichkeiten, den Strom zu speichern – kann Solarenergie dezentral eingesetzt werden. Joska Nossol, Projektleiter des Solarparks am Fliegerhorst und Mitarbeiter der Gesellschaft IFE Eriksen, sagt dazu: „Für Privatkunden ist eine Erzeugung von Solarstrom auf dem eigenen Dach unterhalb des Endkundenpreises mittlerweile möglich und somit wachsend interessant, vor allem bei Optimierung des Direktverbrauches.“

Damit weitere große Solaranlagen in ganz Deutschland gebaut werden können, müssten Stromnetze ausgebaut und Speicherkapazitäten für den gewonnen Strom erschlossen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.