• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Neue Jobs bei alter Raffinerie

29.03.2018

Varel /Wilhelmshaven Nach langjährigem Stillstand der Wilhelmshavener Raffinerie soll nun endlich das brachliegende Industriegelände neu genutzt werden. Die Eigentümerfirma HES International soll beabsichtigen, auf dem stillliegenden Industriegelände ein großes Tanklager für Mineralölprodukte zu erschaffen. Wie aus gut unterrichteten politischen Kreisen der Stadt Wilhelmshaven zu hören ist, soll dieses Vorhaben bereits vollbracht sein.

Der Landkreis Wilhelmshaven erhofft sich von dieser Investition seinen industriellen Standort nach langer Starre endlich wieder zu stärken. Demnach werden unter anderem auch neue Arbeitsplätze entstehen. Die Firma HES International spricht von circa 84 neu zu besetzenden Stellen.

Die geplanten Mineralölprodukte werden zukünftig sowohl auf dem Landweg als auch auf dem Seeweg in alle Welt transportiert. In Folge dessen wird die alte Öl-Landungsbrücke, mit ihren zwei vorhandenen Löschköpfen, im Tiefwasserhafen wieder neu reaktiviert und in Stand gesetzt. Diese Investition der Firma in die alte Raffinerie ist für die Stadt Wilhelmshaven ein positiver Schritt in die Zukunft.

Weitere Nachrichten:

Landkreis Wilhelmshaven

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.