• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Edewecht

Radverkehr: Sand-Lehm-Gemisch statt Schottergrund

09.11.2019

Edewecht Ratsherr Wolfgang Krüger (SPD) hat in der vergangenen Sitzung des Straßen- und Wegeausschusses der Gemeinde Edewecht die Schotterung des Fahrradweges in der Verlängerung der Straße „Am Lerchenfeld“ bis zur „Fintlandstraße“ in Scheps beantragt.

„Als Ansprechpartner vor Ort hatte man mich darum gebeten“, so Krüger in der Sitzung, „weil sehr viele Stellen dort mit dem Fahrrad nicht mehr befahrbar sind“. Als Kompromiss könne er sich aber auch ein Sand-Lehm-Gemisch vorstellen, mit dem die schadhaften Stellen ausgebessert werden könnten. „Der Weg hat schon so viel Geld gekostet, da sollte man ihn auch nutzen können.“

Gundolf Oetje (CDU) gab zu bedenken: „Kann man denn nicht mal absteigen und in schöner Landschaft fünf Meter gehen?“ Hergen Erhardt (Grüne) erklärte: „Der Weg war nicht gut gemacht, der Lehmanteil war zu gering.“ Kirsten Meyer-Oltmer (CDU) mahnte zur Geduld: „Man muss vielleicht auch einfach mal eben abwarten, bis sich eine Grasnarbe gebildet hat, vielleicht ist der Weg ja im Sommer 2020 befahrbar.“

Jörg Korte (UWG) schlug vor, die wenigen Passagen auszubessern. „Da kommt man wirklich schlecht durch“, sagte er. „Andererseits sind wir hier aber auch im Moor, da ist eben nicht alles optimal.“ Vielleicht könne man auch einfach Hinweisschilder auf beiden Seiten aufstellen.

Im Beschlussvorschlag wurde schließlich festgehalten, dass sich die Gemeinde darum bemüht, den Weg nicht zu schottern, sondern eine Kompromisslösung zu finden und den Weg auszubessern.

Ingo Schmidt Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2612
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.