• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Ein echter Klassiker: Grünkohl mit Speck und Pinkel

30.09.2011

Zutaten für vier Personen:  1,5 kg Grünkohl  2-3 Esslöffel Schmalz  2 Esslöffel Hafergrütze  2 Zwiebeln  1 Teelöffel Salz  1 Teelöffel Pfeffer  1 Prise Zucker  etwas Fleischbrühe  4-6 Kochwürste  4-6 Pinkelwürste  4 Scheiben Kasseler  250 g geräucherter Speck Zubereitung:

Die Grünkohlblätter ablösen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Dann den Grünkohl mit kochendem Wasser überbrühen und grob hacken. Die Zwiebeln werden in heißem Schmalz angedünstet, darüber den Grünkohl, die Hafergrütze und die Gewürze schichten. Als nächstes die Fleischbrühe hinzufügen, das Ganze 10 Minuten kochen lassen und danach gut durchschütteln.

Kasseler und Speck hinzugeben und zusammen mit geschlossenem Deckel 2-3 Stunden sanft schmoren lassen. In der letzten Stunde den Pinkel und die Kochwürste dazugeben. Das Fleisch und die Würste herausnehmen und auf einer Platte anrichten, den Grünkohl noch einmal abschmecken und in einer Schüssel anrichten. Als Beilage werden Salzkartoffeln gereicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.