• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Abstiegskampf gehört Vergangenheit an

07.09.2006

BERLIN BERLIN/SID - Mit zahlreichen Neuheiten und den üblichen Verdächtigen im Kampf um den Titel geht die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) in ihre 13. Saison. Während Rekordchampion Adler Mannheim, Vizemeister DEG Metro Stars aus Düsseldorf und Titelverteidiger Eisbären Berlin ab morgen den 87. deutschen Meistertitel anpeilen, muss sich Eishockey-Legende Erich Kühnhackl beim Debüt als DEL-Trainer keine Sorgen machen. Der Rekordtorschütze des deutschen Nationalteams kann mit Aufsteiger Straubing Tigers nicht absteigen.

„Wer von meinen Spielern denkt, er kann mit halber Kraft spielen, dem mache ich Beine“, sagt der einstige Weltklassestürmer, der die Abschaffung des sportlichen Auf- und Abstiegs mit gemischten Gefühlen sieht: „Für die Liga und den Club ist das eine Hilfe. Aber für den Trainer ist es keine Hilfe.“ So muss Kühnhackl, der vom Zweitligisten Regensburg zum DEL-Aufsteiger wechselte, seine Profis bei der Ehre packen: „Wir wollen nicht Letzter werden.“

Weil der Abstiegskampf der Vergangenheit angehört und bis mindestens 2011 kein Team auf sportlichem Wege die Liga verlassen wird, stockte die DEL die Playoffs um eine Qualifikationsrunde auf. Die Teams auf den Rängen sieben bis zehn spielen zwei Viertelfinaltickets aus.

Ganz oben wird Rekordmeister Mannheim erwartet. „Die Adler sind hervorragend vorbereitet und zielstrebig verstärkt“, sagt Bundestrainer Uwe Krupp. Der Branchenführer weist mit acht Millionen Euro den größten Etat auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.