• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Berlin erzwingt fünftes Finalspiel

23.04.2012

MANNHEIM Mit einer unglaublichen Energieleistung hat Titelverteidiger Eisbären Berlin im Traumfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den ersten Matchball der Adler Mannheim abgewehrt. Der Vorrundensieger setzte sich im spektakulären vierten Playoff-Duell der DEL-Rekordmeister in Mannheim am Sonntagabend mit 6:5 (1:2, 1:1, 3:2, 1:0) nach Verlängerung durch und glich in der „Best-of-five“-Serie (drei Siege nötig) auf 2:2 aus. 14 Minuten vor Schluss hatten die Eisbären noch mit 2:5 zurückgelegen. Die Entscheidung fällt im fünften Spiel am Dienstag (19.30 Uhr) in Berlin.

Vor 13 600 Zuschauern verhinderte T.J. Mulock mit seinem Siegtreffer nach 3:26 Minuten im Sudden Death zumindest vorerst den siebten Titelgewinn der Adler. Zuvor hatten sich die Eisbären mit den Treffern von James Sharrow (6. und 47.), Mads Christensen (39.), Barry Tallackson (48.) und Mulock (54.) in die Verlängerung gekämpft.

Christoph Ullmann (1. und 32.), Adam Mitchell (12.), Ken Magowan (44.) und Craig MacDonald (46.) trafen für die Adler, die wie die Berliner seit der Einführung der DEL 1994 fünfmal triumphiert hatten.

Es war das torreichste DEL-Finale seit dem 8:7 der Berliner gegen denselben Gegner im Jahr 1998.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.