• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Pinguins besiegen Meister München

24.12.2018

Bremerhaven Eine ganz kurze Extraspielzeit mussten die Fischtown Pinguins einlegen, dann hatten sie den nächsten Sieg gegen den Meister der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im Sack: Mit 4:3 haben die Bremerhavener am Sonntagnachmittag den EHC München in der Eisarena am Wilhelm-Kaisen-Platz zum dritten Mal in dieser Saison besiegt. Rylan Schwartz traf nach 61:15 Minuten in der Extraspielzeit vor 4647 Zuschauern zum Siegtreffer für die Pinguins, die jetzt als Tabellensechster nur noch vier Zähler Rückstand auf die Münchner haben.

Dabei hatte Bremerhaven vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit noch mit 3:1 in Front gelegen. Das frühe 1:0 der Gäste aus München durch Keith Aulie nach 81 Sekunden hatten Fedor Kolupaylo (5. Minute) und Schwartz (20.) noch im ersten Drittel gekontert, Chad Nehring (23.) im zweiten Abschnitt erhöht. Daryl Boyle und Trevor Parkes gelang jedoch in der 57. Minute ein Doppelschlag, sie erzwangen damit die Verlängerung.

Die nächste Partie der Bremerhavener steht am 2. Weihnachtsfeiertag um 19 Uhr bei den Eisbären Berlin an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.