• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Legende verlässt die große Bühne

31.01.2018

Calgary /Kladno Das Ende seiner langen NHL-Karriere hatte sich Jaromir Jagr ganz anders vorgestellt. Den Rekord des legendären Gordie Howe wollte der Altstar noch brechen. Doch der 45-Jährige muss die größte Eishockey-Bühne verlassen, weil ihn niemand mehr haben will. „Ich bin traurig, dass es in Calgary wegen diverser Umstände nicht so funktioniert hat, wie es sich beide Seiten vorgestellt haben“, sagte der Olympiasieger von 1998, der in seine tschechische Heimat zurückkehrt.

Bei den Flames, seinem neunten Club in der Nordamerikanischen Profiliga, hatte er im Herbst einen Einjahresvertrag über eine Million Dollar unterschrieben. Doch auch wegen diverser Verletzungen lief es nicht wie erhofft. In 22 Spielen erzielte Jagr nur ein Tor, seit dem 31. Dezember stand er nicht mehr auf dem Eis. Calgary strich ihn aus dem Kader und setzte ihn auf die sogenannte Waiverliste: Kein anderer NHL-Club griff zu. Daraufhin gaben die Flames bekannt, dass Jagr künftig wieder für seinen Heimatclub HC Kladno spielen wird.

Der Rekord von Gordie Howe bleibt damit unangefochten: Zu den 1767 NHL-Spielen der kanadischen Legende fehlen Jagr noch 34 Partien. Eine spätere Rückkehr in die beste Eishockey-Liga der Welt, mit der kanadische Medien zunächst spekulierten, ist unwahrscheinlich. Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger will Kladno zurück in die erste tschechische Liga führen. Jagr ist dabei quasi sein eigener Angestellter: Er ist Mehrheitseigner des Clubs.

Während die Fans in Nordamerika trauern, ist die Begeisterung in Tschechien groß. „Er ist sogar ein bisschen mehr als ein Gott. Er ist der Größte in Tschechien“, sagte sein Landsmann Dominik Simon von den Pittsburgh Penguins, dem Club, bei dem Jagr 1990 seine NHL-Karriere begann und mit dem er zweimal den Meistertitel holte.

Mit 1921 Scorer-Punkten (766 Tore und 1155 Vorlagen) liegt Jagr in der ewigen Bestenliste der NHL auf dem zweiten Platz. Nur Wayne Gretzky hat mit 2857 mehr Punkte auf dem Konto.

Sein Land noch einmal bei Olympia vertreten wird Jagr nicht. Er gehört nicht zum Aufgebot, das der tschechische Verband für die Winterspiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) nominiert hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.