• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Flugzeugabsturz: Kein neues Team in dieser Saison

12.09.2011

JAROSLAWL Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz der russischen Eishockey-Mannschaft Lokomotive Jaroslawl wird der Verein anders als zunächst geplant in dieser Saison nicht wieder antreten.

Der Club brauche Zeit zum Aufbau einer neuen Mannschaft, sagte Lokomotive-Präsident Juri Jakowlew am Rande der Trauerfeier in Jaroslawl. Der Verein werde erst im Jahr 2012 wieder mit einer Mannschaft in der Kontinentalen Eishockey-Liga KHL spielen. An der Trauerzeremonie in der Eishalle von Jaroslawl hatten am Sonnabend rund 100 000 Menschen teilgenommen.

Unter den 43 Unglücksopfern befanden sich 36 Spieler und Offizielle der Mannschaft, unter anderem auch der deutsche Nationalspieler Robert Dietrich. Dennoch startet an diesem Montag die neue Saison – allerdings mit fünftägiger Verspätung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.