• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Mordfall Walter Lübcke
Lebenslange Haft für Hauptangeklagten Stephan Ernst

NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Eishockey: So läuft die Mini-Meisterschaft

10.11.2020

Krefeld /Bremerhaven Acht von 14 Teams aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nehmen in diesen Tagen den Spielbetrieb wieder auf.   

Was für ein Turnier findet da statt?

Der Wettbewerb ist so etwas wie ein Test für eine mögliche DEL-Saison, die am 18. Dezember starten könnte. Die DEL-Clubs wollen darüber am 19. November beraten. Bei dem Turnier sind folgende Teams dabei: Fischtown Pinguins Bremerhaven, Krefeld Pinguine, Düsseldorfer EG und Grizzlys Wolfsburg (alle Gruppe A) sowie EHC München, Schwenninger Wild Wings, Adler Mannheim und Eisbären Berlin (alle Gruppe B).   

Nach welchem Modus wird gespielt?

Innerhalb einer Gruppe spielt jedes Team zweimal gegen jedes andere (Hin- und Rückrunde). Zum Auftakt trifft an diesem Mittwoch Bremerhaven auf Krefeld. Die Gruppenphase wird am 8. Dezember abgeschlossen. Bis dahin wird nahezu täglich in einer der beiden Gruppen gespielt. Die jeweils besten beiden Teams einer Gruppe erreichen die Halbfinals (10./11. Dezember), das Finale findet am 12./13. Dezember statt. Der kostenpflichtige Streamingdienst Magenta zeigt alle Spiele live.   

Warum machen nichtalle 14 DEL-Clubs mit?

Die Teilnahme ist auch eine finanzielle Frage. Der Wettbewerb findet ohne Zuschauer statt. Und die Einnahmen aus Ticketverkäufen sind für die Clubs elementar wichtig. Bei den Kölner Haien, die nicht an dem Achter-Wettbewerb teilnehmen, sind die Spieler noch immer in Kurzarbeit. Um am Turnier teilnehmen zu können, müsste der Club sie daraus zurückholen und entsprechend bezahlen. Das können sich die Kölner ohne Einnahmen aus Kartenverkäufen aber derzeit nicht leisten.   

Wie sieht es mitCorona-Tests aus?

Beim Liga-Turnier müssen alle Spieler jeweils 36 Stunden vor einer Partie einen Test absolvieren. Beim Deutschland Cup, der in der vergangenen Woche in Krefeld stattfand, ließ der Deutsche Eishockey-Bund 500 Tests durchführen – alle waren negativ. Allerdings verbrachten die drei Teams die Tage jeweils in einer eigenen Blase. Das lässt sich in der Liga kaum darstellen. „Für die DEL wird es natürlich noch mal schwieriger“, räumte auch DEB-Präsident Franz Reindl ein. „Da haben die Spieler natürlich Kontakt zu ihren Familien, Eltern, Kindern und Großeltern.“   

Wie wirkt das Turnier auf den Spielermarkt?

Nationalspieler Dominik Kahun lässt sich während der Pause der nordamerikanischen Profiliga NHL von den Edmonton Oilers an den EHC München verleihen, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Zwischen der DEL und der DEL 2 sorgt das Turnier für eine ungewöhnliche Wanderung: Mehrere Profis, deren DEL-Teams nicht mitmachen, ließen sich an Zweitligisten verleihen. Dort hat die Saison am vergangenen Freitag begonnen. So spielt Moritz Müller (Kölner Haie) nun für die Kassel Huskies, Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers) ist jetzt für den ESV Kaufbeuren aktiv.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.