• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Jadehaie beginnen ihr Abenteuer

12.10.2018

Sande Nach dem sensationellen Durchmarsch aus der Landesliga in die Regionalliga Nord und einer langen Sommerpause beginnt für die Eishockey-Spieler des ECW Sande an diesem Wochenende nun endlich das Abenteuer in der vierthöchsten deutschen Spielklasse. Doch was erwartet die Jadehaie um Trainer Sergey Yashin jetzt eigentlich? Die NWZ beantwortet die wichtigsten Fragen zum Regionalligastart.

Auf wen treffen die Jadehaie in der Regionalliga?

Der ECW bekommt es in seiner ersten Regionalliga-Saison mit den Salzgitter Icefighters, den Weserstars Bremen, dem EC Nordhorn, dem Adendorfer EC (Landkreis Lüneburg) und dem Hamburger SV zu tun. Für Kapitän Nick Hurbanek zählen vor allem der amtierende Meister aus Bremen und der Vizemeister Adendorfer EC zu den klaren Favoriten in dieser Saison. „Auch der HSV und Salzgitter werden oben mitspielen“, ist sich Hurbanek sicher. Nicht zu unterschätzen sei zudem Nordhorn, das bereits in der vergangenen Saison Regionalliga-Luft schnuppern durfte, so der Sander Kapitän weiter.

„Wir wollen natürlich so viele Spiele wie möglich gewinnen, aber als Aufsteiger halten wir den Puck erstmal schön flach“, sagt Sandes Chef auf dem Eis, der mit seiner Mannschaft den Klassenerhalt schaffen will.

Wie weit müssen die Haie jetzt immer fahren?

Die weiteste Fahrt führt den ECW nach Salzgitter. Für die etwas mehr als 270 Kilometer lange Strecke in den Süden Niedersachsens werden die Jadehaie etwa drei Stunden brauchen. „Das macht aber keinen großen Unterschied zur Verbandsliga. Bis Hamburg ist es eine Stunde weniger. Für die Auswärtsfahrten haben wir zudem einen Bus. Das ist also alles erträglich“, findet Hurbanek.

Wie sieht der Spielmodus in der Regionalliga aus?

In der Regionalliga Nord treten sechs Mannschaften gegeneinander an. Die Hauptrunde wird in einer Doppelrunde gespielt. Das heißt, jedes Team hat zwei Auswärts- sowie zwei Heimspiele. Der Sieger der Hauptrunde ist somit Meister der Regionalliga Nord.

Erstmals wird in dieser Saison zudem der Meister der Regionalliga Nord-Ost ermittelt. Dafür ziehen die jeweils vier besten Mannschaften beider Staffeln in die Meisterrunde ein. Hier wird in zwei Gruppen gespielt. Die Plätze eins und zwei der Regionalliga Nord treffen dort dann auf die Ränge drei und vier der Ost-Staffel und andersrum. Die Gruppensieger spielen schließlich in den Playoffs (zwei Siege nötig) den Meister beider Staffeln aus.

Wann geht’s los?

Zum Start der Regionalliga-Saison bekommen die Fans der Jadehaie gleich einen echten Leckerbissen geboten. An diesem Samstag trifft der ECW nämlich auf keinen Geringeren als den amtierenden Meister von den Weserstars Bremen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der Eishalle in Sande.

Niklas Benter
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.