• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Eishockey

Olympia-Revanche ohne Olympia-Stars

06.04.2018

Sotschi 40 Tage nach dem Olympia-Finale ist nur noch die Paarung die gleiche. Mit dem knapp verlorenen Eishockey-Drama bei den Winterspielen von Pyeongchang haben die Länderspiele in Sotschi so gut wie nichts mehr zu tun, auch wenn wieder Russland der Gegner ist. Alle deutschen Nationalspieler aus dem Team von Südkorea werden an diesem Freitag (18.30 Uhr/www.sport1.de) und Samstag (16 Uhr/Sport 1) fehlen. Statt um Olympia-Gold geht es in den beiden Testspielen um die erste Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Dänemark.

Von einer möglichen Revanche will Bundestrainer Marco Sturm auch deswegen nichts wissen. „Man sollte das nicht vergleichen, das wäre Quatsch“, sagte er. Die Länderspiel-Premiere nach Olympia-Silber und nach dem Rücktritt von Verteidiger-Star Christian Ehrhoff wird für den Bundestrainer zum Neuanfang. 19 der 25 Silbergewinner spielen noch in den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga. Notgedrungen geht Sturm die schwierigen Aufgaben gegen die Russen mit einem Rumpfteam und acht Debütanten an.

Bis zum WM-Auftakt am 4. Mai wird sich der Kader radikal verändern. Auch wenn noch nicht absehbar ist, wie erheblich der Umbruch im Nationalteam nach dem größten deutschen Eishockey-Erfolg sein wird. Nach Ehrhoffs Rücktritt hat Kapitän Marcel Goc ein klares Bekenntnis zur WM-Teilnahme bisher vermieden. Gerrit Fauser fällt mit einer Schulterverletzung aus, Stürmer Felix Schütz verzichtet aus privaten und mentalen Gründen. Weitere Absagen sind nicht ausgeschlossen.

Verstärkung erhofft sich Sturm aus der nordamerikanischen Liga NHL: Etwa durch Leon Draisaitl und Dennis Seidenberg, die mit ihren Teams nicht in den Playoffs dabei sein werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.