• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Straßenverkehr: Kreisel soll Kreuzung sicherer machen

30.05.2020

Elsfleth /Berne Kann ein Kreisel die Verkehrssituation an der Kreuzung an der Huntebrücke in Berne entschärfen? Nach dem Willen der CDU-Kreistagsfraktion soll die Untere Verkehrsbehörde des Landkreises Wesermarsch diese Frage in Absprache mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zeitnah beantworten.

Aus Sicht der Christdemokraten hat sich die Einmündung der L 865 in die B 212 inzwischen zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. Allein 2020 habe es bereits drei schwere Verkehrsunfälle gegeben, wird argumentiert.

Die Kreuzung müsse deshalb entschärft werden. Dabei sollte der CDU-Kreistagsfraktion zufolge ebenfalls die Situation der Radfahrer-Querung sowie – im oberen Bereich der Huntebrücke – die Querung von schulpflichtigen Kindern und anderen Fußgängern berücksichtigt werden.

Fraktionsvorsitzender Torsten Lange und der Kreistagsabgeordnete Björn Thümler, zugleich CDU-Landtagsabgeordneter, heben die Vorteile hervor, die eine Kreisellösung haben könnte. „Besonders Unfälle mit Personenschaden sind an Kreisverkehren die Ausnahme“, stellt Lange fest und verweist auf verkehrswissenschaftliche Untersuchungen. Auf das Unfallgeschehen wirke sich der Wegfall von Konflikten beim Linksabbiegen besonders positiv aus, so der Fraktionsvorsitzende.

Ein gleichmäßiger Verkehrsablauf zusammen mit einer gedrosselten Geschwindigkeit schützten außerdem die Umwelt, ergänzt Thümler. „Die Wartezeiten an Kreisverkehren sind bei geringen und mittleren Verkehrsbelastungen deutlich geringer als etwa an signalgeregelten Kreuzungen“, erläutert er. Das bedeute verminderte Lärmemissionen, geringeren Kraftstoffverbrauch und einen reduzierten Schadstoffausstoß.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.