• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Eine neue Lebenswelt für Kinder

09.11.2019

Elsfleth Noch ein Schluck und noch ein Schluck und noch ein Schluck (Schnaps): Der Zimmer- und Dachdeckermeister Magnus Schüll mutete den Kronenträgerinnen Rieke Krüder und Karina Reimers sowie Elsfleths Bürgermeisterin Brigitte Fuchs und Kita-Leiterin Birgit Pohlmann einiges zu beim Richtfest für den Kita-Neubau am Freitagnachmittag. Nun, das Zeremoniell, den Baufortschritt mit dem Aufhängen einer Richtkrone und einem passenden Richtspruch zu feiern und die bisherige gute Arbeit zu „begießen“, ist Tradition. Aber diese wird in heutiger Zeit nicht mehr ganz so streng genommen: In der Schnapsflasche war nur Wasser und die Jungfrauen, die traditionell die Richtkrone tragen sollen, hatten ihre Kinder dabei...

Pastor Gregor Stratmann von der katholischen Kirchengemeinde setzte dieser heiter-fröhlichen Stimmung in seinem Grußwort noch eins drauf: „Die weltliche Ausgabe des katholischen Weihwassers ist der Schnaps“, sagte er und meinte dann angesichts der vielen „Klaren“, die bis zum Aufhängen der Krone getrunken wurden, dass dieser Neubau nun ausreichend gesegnet sei.

Wie alle weiteren Redner dankte Stratmann allen, die an Planung und Bau beteiligt sind oder waren: „Hier haben viele etwas Gemeinsames geschaffen, was der Gemeinschaft zugute kommt.“ Daran knüpfte Kita-Leiterin Birgit Pohlmann an, in dem sie betonte, dass mit dem Neubau den Kindern eine schöne Lebenswelt gestaltet werde.

In ihren Dankesworten zitierte Bürgermeisterin Brigitte Fuchs aus dem Buch „Der kleine Prinz“: „Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen – denn Zukunft kann man bauen.“ Und sie fügte an: „Wir hier in Elsfleth bauen Zukunft!“

Begleitet von Akkordeonklängen von Ingrid Reifig, die passend zum Anlass „Wer will fleißige Handwerker seh’n“ spielte, nahmen dann die Eltern, einige Kinder, Vertreter von Rat und Verwaltung, der Kirchengemeinde als Träger der Kita sowie Mitarbeiter aller am Bau beteiligten Firmen und des Architekturbüros den Rohbau erstmals in Augenschein.

Derweil hing die von Eltern und Kindern und Mitarbeitern bunt geschmückte Richtkrone am Dach und wurde von einer mit den Feiergästen um die Wette strahlenden Sonne beschienen.
Das Gebäude soll im August 2020 bezugsfertig sein. Eingeplant sind Gesamtkosten in Höhe von 3,84 Millionen Euro.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.