• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Schwarze Schar flüchtet vor Napoleon

14.08.2019

Elsfleth In Gedenken an den Zug des Schwarzen Herzogs vor 210 Jahren haben jetzt Mitglieder der Interessengemeinschaft Braunschweigisches Feldbataillon vor dem Denkmal in Elsfleth einen Kranz niedergelegt.

An der Elsflether Kaje steht das Denkmal für den Schwarzen Herzog. Vor 210 Jahren schiffte sich der braunschweigische Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg und Oels – wegen der von ihm getragenen schwarzen Uniform der „Schwarze Herzog“ genannt – mit seinem Freikorps nach England aus. Die Truppe war auf der Flucht vor den Westfälischen, die mit Napoleon im Bunde waren. Am 6. August 1809 kam die Schar dann über Delmenhorst bis Elsfleth. Dem in deutschen Landen als Freiheitsheld gefeierten Herzog gelang es am 7. August 1809, sich von Elsfleth aus über die Weser nach England abzusetzen.

Am 9. August wurde Helgoland erreicht. Zwei Tage später ging es für die rund 1600 Mann mit Transportschiffen nach England. Der „Schwarze Herzog“ und seine Männer hatten sich so den Truppen Napoleons entziehen können.

Der Schwarze Herzog fiel am 16. Juni 1815 in der Schlacht bei Quatre-Bras. Er wurde in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli 1815 im Braunschweiger Dom beigesetzt.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.