NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Vorfall in Elsfleth: Zeitungsbote von mehreren Personen brutal zusammengeschlagen

15.03.2021

Elsfleth Ein Zeitungsbote der NWZ-Zustellgesellschaft ist am frühen Samstagmorgen bei der Zustellung der Zeitung in der Parkstraße in Elsfleth von mehreren Personen überfallen und brutal zusammengeschlagen worden. Er lag nach Angaben seiner Ehefrau ein bis zwei Stunden dort und rief um Hilfe. Dann hörte ihn ein Anwohner und verständigte die Polizei und Rettungskräfte, teilte die NWZ-Zustellgesellschaft mit.

Lesen Sie auch:

Zeitungsbote in Elsfleth überfallen
„Mein Mann hätte dort elend sterben können“

Die Verletzungen des Zeitungsboten seien ernst. „Die Niere ist durch Schläge oder Tritte gefährdet, die Nase gebrochen und das Gesicht geschwollen“, berichtet seine Frau.

„Ich bin entsetzt und empört. Gewalt hat ohnehin keine Rechtfertigung. Aber einen wehrlosen und unschuldigen Boten anzugreifen, macht mich fassungslos“, sagt Jan Fitzner, Geschäftsführer von NWZ-Logistik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.