• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Kita: Luft-Feen und pfiffige Frösche

16.07.2012

ELSFLETH Es war einmal ein König, der hieß Karl I. von Bardenfleth. Er suchte sich eine schicke, flotte Königin, und beide bekamen eine Tochter. Die wollte sich aus der Haut der grünen Frösche aus den Gellener Torfmöörten gerne einen großen Hut nähen lassen. Die pfiffigen Frösche entkamen jedoch dem fiesen Anschlag. Und der Froschkönig sorgte dafür, dass Prinzessin Viviane fortan mit Froschkopf und Glubschaugen durch ihr adelige Leben wandeln musste.

Dass dieses freizügig umgedichtete Märchen doch noch mit einem Happy-End – einer Hochzeit und vielen kleinen Prinzen und Prinzessinnen nämlich – ausging, verdankten die Kinder der Kita „Lüttje Moorriemer“ am Sonnabend beim großen Sommerfest unter dem Titel „Willkommen zum Tanz der Elemente“ der Fantasie der Märchenerzählerin Marianne Brüning.

Mit dem zauberhaften Märchen ging das Fest nach vielen Programmpunkten seinem Ende entgegen. Begonnen hatte es am Vormittag mit einem Familiengottesdienst, den Pastor Hans-Werner Boltjes hielt. Viel Fantasie brauchten dann Kita-Leiterin Renate Schmitt-German und ihr Team. Da das Sommerfest sich in ein Wind- und Regenfest zu verwandeln drohte, wurde das Programm in die Innenräume der Kita verlegt – es wurde eng, aber lustig und stimmungsvoll.

Dafür sorgten die „Sonnenblumen“ mit ihrer Entführung zu den Erd-Wichteln und Luft-Feen. Mit dem „Tanz der Elemente“ verzauberten die „Gänseblümchen“ ihr Publikum. Und in die unheimliche Welt des langzüngigen „Grüffolo“, der seinen Appetit auf kleine Mäuse kaum bezähmen konnte, wagten sich die „Löwenzähne“.

Begleitet wurde das Fest von vielen Aktionen für große und kleine Besucher. Die Kinder gestalteten quirlige Sommerbilder, kreierte farbenfrohe Salzbilder, über „alle Neune“ freuten sich die „eiskalten Kegler“, und viel Wissen war gefragt bei der „Elementaren Forscherstation“. Für das leibliche Wohl sorgten die Feuerstelle und die Waldquelle. Am Nachmittag luden die „Lüttjen Moorriemer“ zu Kaffee, Tee und Kuchen in das Café Wölkchen ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.