• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Programm „Na Sowas!“ wird neu aufgelegt

25.09.2019

Moorriem Mit einer frech-frivolen Moorriemer Chronique Scandaleuse hatte Edith Koschnick im Juni des vergangenen Jahres ihr Publikum in der Neuenbroker Klecksklause mächtig in Wallung und zum Lachen gebracht.

Der auf Edith Koschnick maßgeschneiderte Abend mit Chansons, Couplets und zeitgenössischen Schlagern unterstrich die vielfältigen schauspielerischen und gesanglichen Qualitäten der Neuenbrokerin und den Besuchern hatte der Abend so gut gefallen, dass Edith Koschnick nach vielfachem Wunsch jetzt eine zweite Auflage des Programm „Na Sowas!“ mit Liedern, Sketchen und jeder Menge Spaß auf die Klecksklausen-Bühne bringt.

Mehr freche Lieder in der Neuenbroker Klecksklause gibt es am Samstag, 28.September, ab 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Mit im Bunde sind wieder das Akkordeon-Duo Cornelia und Klaus, Jens und Heike Sieberg, Nicole Speckels, Jens Koschnick und Anke Praetsch. Eintrittskarten – im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 17 Euro – gibt es noch in der Klecksklause, unter Telefon  04483/932772 oder aber auch unter unter edith.koschnick@gmx.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.