• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Elsfleth

Roter Faden vernetzt Vereine und Schulen

30.05.2011

ELSFLETH Bratwurst aus der Pfanne, statt vom Grill – daran war am Sonnabend beim großen Sommerfest der SPD-Ortsvereine Elsfleth, Lemwerder und Berne das Wetter schuld.

Feiern unter freiem Himmel gaben Regen und Temperaturen nicht her, der Stimmung tat es keinen Abbruch. Auf jeden Fall stand das Motto „Sommerfest“ trotz des Wahlkampfauftaktes im Vordergrund, die Genossen und Genossinnen verzichteten auf langwierige Politreden und bevorzugten den Small-Talk an Tischen und Theke.

So hielten es auch als Gäste der Bundestagsabgeordnete Holger Ortel, die Unterbezirksvorsitzende Karin Logemann und die gemeinsame Elsflether Bürgermeisterkandidatin der SPD und CDU, Traute von der Kammer.

Keinen politischen, sondern einen maritimen Kurs steuerten die Sänger des Shanty-Chores Lemwerder an. Mit kernigen Stimmen und auf dem „weißen Schiff“, das er so liebt, segelte der Chor musikalisch nach Kapstadt, die Sailors waren „bound for australia“ , machten Stippvisite auf der hawaiianischen Insel Maui, aber das war, so sang man, „A very long time ago“.

Zwischen Klönschnack, Bier und Bratwurst konnten auch zarte Bande in Form von roten Seilen geknüpft werden. Die Aktion des SPD-Unterbezirks „Der rote Faden“ soll symbolisch zeigen, was die SPD vernetzen kann. Es soll gelingen, Vereine, Schulen und Kindergärten zu aktivieren. Im Gespräch mit Bürgern soll deren Meinung auf Papier festgehalten werden, dabei bekommt jeder Gesprächsteilnehmer einen Meter rote Kordel, die er an das bereits bestehende „Band“ anknüpfen kann. „Am Ende wollen wir über die Wesermarsch das Seil und das Papier ausrollen, um es der Öffentlichkeit unter dem Motto ,Die SPD tut was’ darzustellen“, erklärte Olaf Damerow vom SPD-Unterbezirk Wesermarsch die Aktion.

Vor dem Sommerfest hatten die Genossen auf dem Campus das „Maritime Kompetenzzentrum“ an der Weinkaje besichtigt. Die Führung übernahm Geschäftsführer Rainer Schmele.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.