• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Kampf gegen Corona
Stiko empfiehlt Kinder-Impfung bei Vorerkrankung und auf Wunsch

NWZonline.de Region Emden

Eisenbahn: Emder Denkmallok soll wieder fahren

22.04.2021

Emden Die Emder Dampflok, die seit 40 Jahren als Denkmal auf dem Abstellgleis am Bahnhof steht, soll in einigen Jahren als „Botschafterin Ostfrieslands“ über das deutsche Schienennetz fahren und sogar Einnahmen für ihren Unterhalt erzielen. Diese Idee verfolgen der Emder Reyk Gründig und der Hamburger Stephan Triebel.

Beide Bahnfans sind im Emder „Arbeitskreis zur Erhaltung der Denkmallok“ und bei den Modelldampffreunden (Mini-Bahn) aktiv. So verrückt ihr Vorhaben auch klingt, sie setzen dabei auf das Experten-Urteil von Thomas Beyer. Er ist Vertriebsmanager des Dampflokwerkes Meinigen, der Fahrzeuginstandhaltungs GmbH der Deutschen Bahn. Das Werk hat viel Erfahrung mit der Restaurierung historischer Schienenfahrzeuge. Beyer hat sich bereits die Emder Lok mit der Nummer 043 903-4 angeschaut. Sein Urteil: „Es ist nicht hoffnungslos.“

Grob geschätzt würde das Projekt rund zehn Jahre dauern, kalkulieren die Initiatoren. 1,5 Millionen Euro würde es kosten, sagte der Experte. Viele Teile der Dampflok befinden sich zwar unter einer dicken Farbschicht, so Beyer. Aber das könne aufgearbeitet werden. Eventuell müsse ein neuer Kessel angefertigt werden. Aber auch das ist machbar, sagte der erfahrene Fachmann. Er hält die Idee keineswegs für völlig unmöglich. Dafür sprechen etliche Beispiele aus dem In- und Ausland. Als Beispiel führte Beyer die Eisenbahnfreunde Zollernbahn an. Die haben auch nach langer Standzeit eine Heizlok vom Abstellgleis geholt und restaurieren lassen. Der Verein unterhält verschiedene Schienenfahrzeuge und bietet für Eisenbahn-Romantiker regelmäßig Erlebnisfahrten „unter Dampf“ an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So oder so ähnlich soll es auch mit der Emder Denkmallok laufen. „Wir stehen natürlich noch ganz am Anfang“, räumten die Initiatoren ein. Aber erste Informationen, wie es realisiert werden könnte, haben sie schon eingeholt und Kontakte geknüpft. „Ein gutes Konzept muss vorliegen“, sagte Gründig. Ebenso müsse eine Betreibergesellschaft wie auch Sponsoren gefunden und Fördermittel beantragt werden. Zunächst müsse aber der Arbeitskreis zur Erhaltung der Dampflok, um den es in den vergangenen Jahren still wurde, deutlich wiederbelebt werden. Gründig: „Uns ist bewusst, das es auch ins Leere laufen kann.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.