• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Emden

Freizeit: Paddeln und treten ist in Emden wieder erlaubt

17.06.2021

Emden Seit sieben Wochen ist eigentlich alles klar Schiff an der Freizeitanlage am Wasserturm. Die Tretboote und Kajaks liegen längst am Steg, ab heute dürfen sie auch wieder vermietet werden. „Hat doch noch mal alles etwas gedauert“, sagte Sabine Semken, Leiterin der Abteilung Tagesstruktur, Arbeit und Beschäftigung (TAB) beim „Boot“, dem Verein zur Förderung seelischer Gesundheit, das den Bootsverleih betreibt. „Jetzt freuen sich aber alle, dass es wieder losgeht.“

Punkt 14 Uhr soll das kleine Kassenhäuschen geöffnet werden. Die Corona-Lage in Emden mit ihren niedrigen Inzidenzwerten lässt dies endlich wieder zu. Elf Tretboote, elf Kajaks und sechs Kanus stehen zur Auswahl, um damit über die Emder Kanäle zu fahren. Wochentags von 14 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Wer will, kann sich seine Bootsauszeit auch schon vorher telefonisch buchen.

„Das Boot“

„Das Boo t - der Verein zur Förderung seelischer Gesundheit“ ist seit 2010 Betreiber des Bootsverleihs am Wasserturm. Er ist bestrebt, arbeitsmarktnahe Beschäftigung für seine Klienten zu schaffen. Neben dem Bootsverleih gibt es unter anderem noch einen Secondhand-Laden, eine Fahrradwerkstatt, ein Online-Verkaufsprojekt für gebrauchte Bücher, eine Kombüse mit Mittagstisch und den Gartentrupp. Viele Angebote sind seit der Pandemie aber eingeschränkt.

Aber sonst ist eine Terminabsprache nicht nötig, wie Sabine Semken betont. Diese mögliche Variante bei der zurückliegenden schlechteren Corona-Lage haben die Bootsverleiher rund um die feste Halbtagskraft, Uldigs Vanags, zunächst ausgeschlagen und auf bessere Zeiten gehofft. Die sind jetzt da, es darf gepaddelt und getreten werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch müssen natürlich die üblichen Corona-Hygieneregeln eingehalten werden. Außerdem werden weiter keine Schwimmwesten oder Sitzkissen ausgegeben. Hilfe beim Einstieg ins Boot durch die Mitarbeiter gibt es auch keine, weil ja Abstand gewahrt werden muss. Ansonsten sind die Mitarbeiter des „Boots“ aber zu jeder Hilfestellung bereit.

Nach wie vor werden auch die Kontaktdaten der Nutzer erfasst. „Aber das war auch schon vor Corona so“, sagte Sabine Semken. „Sonst könnten uns die Boote ja auch gestohlen werden!“

Trotz des späten Saisonstarts bleiben die Preise dieselben wie im Vorjahr. Zehn Euro für ein Tretboot, acht für ein Einer-Kajak pro Stunde. Und wer vorab buchen will, ruft am besten an: Telefon  01 70/4 42 23 10.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.