• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Essen

Ball: Auszeichnung für das „Gesicht des DRK“

17.10.2017

Essen Die Erwartungen an den Besuch des ersten DRK-Balls in Essen sind weit übertroffen worden. „Wir haben mit 180 bis 200 Besuchern gerechnet,“ erklärte Bereitschaftsleiter Maik Lübbe. Letztlich konnten er und sein Stellvertreter Michael Gluchy mehr als 350 Gäste willkommen heißen. Unter den Ehrengästen waren der Kreisvorsitzende des DRK, Antonius Lamping, Kreisgeschäftsführer Michael Pahl, Kreisbereitschaftsleiter Christian Deyen, Pfarrer Michael Harald Uecker, und Bürgermeister Heiner Kreßmann.

In seiner Begrüßung ging Maik Lübbe auf die Geschichte der DRK-Bereitschaft Essen ein, die ihren Anfang in einem Erste-Hilfe-Kursus im Winter 1961/62 nahm. Am 26. März 1962 wurde unter der Leitung der ersten Gruppenführerin Emma Barlage dann die DRK-Bereitschaft Essen gegründet. Anfangs wurden die Sanitätsdienste noch mit dem Fahrrad oder zu Fuß, einer kleinen Erste-Hilfe-Tasche und einer Klapptrage erledigt. Aus dem Erlös eines Dorffests war es dann möglich, am 29. September 1976 den ersten Krankenwagen feierlich in Betrieb zu nehmen. Traf man sich anfangs noch zu Dienstabenden in Gaststätten, erfolgte später die Unterbringung in der ehemaligen evangelischen Schule an der August-Meyer-Straße.

Anfang der 90er Jahre stellte die Gemeinden den alten „EWE-Turm“ mit Nebenräumen am Nadorster Weg zur Verfügung und später das Erdgeschoss des ehemaligen EWE-Hauptgebäudes. Von da an wuchs die DRK-Bereitschaft beständig und um die jährlich rund 5000 Helferstunden leisten zu können, wurde auch der Fuhrpark entsprechend den gestiegenen Anforderungen erweitert. Für den Nachwuchs hat das DRK mit dem Jugendrotkreuz gesorgt, dem zur Zeit 30 Jugendliche angehören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Wichtigste aber bleiben die vielen ehrenamtlichen Helfer, die das ganze Jahr über unentgeltlich für die Mitmenschen da sind. Ihr verdient einen riesigen Respekt und Anerkennung, denn ohne euch wäre das Ganze nicht möglich,“ sagte Lübbe.

Der Aussage schloss sich auch Christian Deyen an, der jedem einzelnen DRKler für die ehrenamtliche Bereitschaft und Übernahme von Verantwortung dankte, die nicht selbstverständlich sei.

Für einen besonderen Höhepunkt sorgte die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Oldenburg, Meike Müller. Sie zeichnete eine völlig überraschte Sonja Blömer mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Oldenburg aus. Blömer gehört seit 1984 der DRK-Bereitschaft Essen an. Die Vizepräsidentin würdigte in persönlichen Worten das große Engagement und die persönlichen Verdienste von Sonja Blömer. Auch für viele Älteren sei sie das Gesicht des Roten Kreuzes. Die Ballbesucher gratulierten mit tosendem Beifall und „standing ovations“. Sonja Blömer ist die zweite Person im Landesverband, die diese Ehrung erhalten hat.

Für Abwechslung sorgte ein Saalspiel, moderiert von Thomas Dreyer, bei dem alle Ballbesucher viel Spaß hatten. Die Partybad „A la Carte“ sorgte für Superstimmung bis in die Morgenstunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.