• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Eversten

Ganze Schule geht baden

06.06.2008

EVERSTEN Sie hüpfen ins Wasser, lachen und spielen vergnügt. Die ganze Hermann-Ehlers-Schule war am Donnerstagmorgen im Olantis und freute sich über die geschenkte Badezeit.

Die Grundschüler hatten beim Brunnenlauf den Pokal der größten teilnehmenden Schule gewonnen. Auch bei den Einzelwertungen kassierten sie zweite und dritte Plätze. Dafür gab es Karten für das Schwimm- und Freibad. „Wir wollten den Pokal erst ins Bad mitnehmen, aber er ist ziemlich schwer. Als wir ihn erhielten, waren die Karten für das Olantis darin“, erzählt Schulleiter Reinhard Struß. Die guten Platzierungen kamen nicht von ungefähr. Sportlehrerin Kirsten Renke erzählt: „Es gab natürlich Trainingsstunden, immer am Mittwochabend im Everstener Holz. Rund 70 Kinder waren meist da, aber auch die Eltern waren dabei.“

79 Prozent der Schüler nahmen am Brunnenlauf teil – rund 60 mehr als beim letzten Mal. Grund war der Leitspruch: „Wo ist der Pokal? Hier! Und wo bleibt der Pokal? Hier! Das ist ein alter Schlachtruf, den ich als Hobbyfußballer auch immer gerufen habe“, erzählt der Schulleiter. Bei den Grundschülern wirkte er offenbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.