• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Kindern Gemüse schmackhaft machen

11.07.2019

Baierbrunn (dpa/tmn) - Rote Bete? Bäh. Brokkoli und Spinat? Iih. Erbsen und Fisch? Schon gar nicht. Viele Kinder sind richtige kleine Mäkelfritzen. Manche haben Kohlrabi noch nie probiert. Wissen aber, dass sie ihn sowieso nicht mögen. Was hilft?

"Bekanntes mit Unbekanntem zu mixen, steigert die Akzeptanz", empfiehlt Sonja Fahmy, Ernährungswissenschaftlerin der Gesellschaft für Ernährung, in der Zeitschrift "Baby & Familie" (Ausgabe 06/2019).

So könne man den Kohlrabi mal als Sticks mit Ketchup oder gekocht zur Bratwurst auftischen oder zu den Nudeln grüne Soße aus Erbsen, Brokkoli und Zucchini. Verzweifelte Eltern sollten aber auch bedenken, dass Kinder irgendwann ihren eigenen Willen entdecken. Und den testen sie über das Essen aus. Das könne oft bis ins Schulalter dauern.

Verkneifen sollten sich Eltern Sätze wie "Das ist aber gesund". So verinnerliche das Kind die Botschaft "Gesund ist, was mir nicht schmeckt". So hätten dann auch gesunde leckere Dinge kaum eine Chance. Deshalb sei Ausdauer gefragt. Ungeliebte Sache sollten trotzdem öfter auf dem Teller landen, damit sich der kleine Nörgler an den Geschmack gewöhnt - aber immer nur als Gabelspitze oder einem Viertel einer Beere.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.